Entspannt sein und den Bogen spannen 

Warum das wichtig ist und wie das geht, erfährst Du bei uns im Training.
Mit Verbissenheit erreicht man beim Bogenschießen nichts.
Hier besteht die Kunst darin, den Pfeil loszulassen.

Ansprechpartner Bogensport

 

Benedict Nilles
Telefon: 01 60 - 3 84 06 40

 

Wolfgang Celbrodt

Telefon: 0 61 36 - 8 71 12

Bogenschießen hat eine lange Tradition. Bereits die Menschen in der Steinzeit nutzten Pfeil und Bogen zur Jagd. Später wurden Bögen bei kriegerischen Auseinandersetzungen als Distanzwaffe eingesetzt, bevor sie ab dem 17.Jahrnhundert ihre Verbreitung als Sportgerät erfuhren.

Zunächst wurden die Bögen aus Produkten der Natur gefertigt: Holz, Horn, Tiersehnen.
In Europa fand der Holzbogenbau seinen Höhepunkt im englischen Langbogen aus Eibenholz. Heute werden primär die Werkstoffe Holz, glasfaserverstärkter Kunststoff und Leichtmetall im Bogenbau verwendet.